Anzeichen einer drohenden Kündigung

An diesen Warnsignalen erkennen Sie, ob eine Kündigung oder ein Aufhebungsvertrag droht.

Kanzlei Hopkins Rechtsanwälte
Anzeichen einer drohenden Kündigung

Diese Punkte können typische Anzeichen für eine drohende Kündigung sein:

  1. Eines der frühesten Anzeichen für die Anbahnung einer Kündigung ist, wenn der Vorgesetzter Ihnen mitteilt, dass er enttäuscht, unglücklich oder unzufrieden mit Ihrer Arbeit ist. Sie erhalten eine oder mehrere negative Rückmeldungen zu Ihrer Leistung. Besondere Vorsicht ist geboten, sollte es sich um eine schriftliche Abmahnung handeln.
  2. Ihnen wird Verantwortung entzogen, zum Beispiel werden Ihnen weniger Projekte zugewiesen, Sie bekommen weniger Aufgaben oder Ihre Arbeit wird plötzlich strenger und engmaschiger kontrolliert.
  3. Sie erleben ein kritischeres Auge Ihres Vorgesetzten als Sie es gewohnt sind oder erhalten von Ihrem Vorgesetzten gar kein Feedback mehr.
  4. Das Unternehmen befindet sich in einer schwierigen finanziellen Situation, zum Beispiel aufgrund einer schlechter Auftragslage.
  5. Kolleginnen oder Kollegen im Unternehmen wurden bereits gekündigt und die Stellen werden nicht nachbesetzt. Oftmals ist dies ein Warnzeichen für einen umfassenden Personalabbau.

Für eine erste kostenfreie und unverbindliche Einschätzung Ihrer Kündigung erreichen Sie uns unter 030 609898181

Sie konnten mehrere der Punkte mit ‘Ja’ beantworten?

Sie sollten sich eingehend mit einer drohenden Kündigung auseinandersetzen. Bei Fragen zu Ihrem persönlichen Kündigungsschutz und möglichen arbeitsrechtlichen Schritten, stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Sie haben bereits einen Aufhebungsvertrag erhalten?

Vor der Unterschrift unbedingt von externer Seite prüfen lassen, um den Arbeitsvertrag zu Ihren Gunsten aufzulösen. Hopkins Rechtsanwälte sind für Sie da und helfen bei der Einschätzung.

Wie gewohnt erreichen Sie uns Montag bis Freitag 9:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 9:00 - 14:00 Uhr unter der (kostenfreien) Telefonnummer 030 609898181 oder per E-Mail unter [email protected]

Sie haben bereits eine Kündigung erhalten?

Dann dürfen Sie keine Zeit verstreichen lassen, denn ein Vorgehen hiergegen ist nur bis drei Wochen nach dem Zugang der Kündigung möglich!

Sofern Sie wünschen, helfen wir Ihnen auch gerne dabei, das Optimum aus Ihrer Abfindung herauszuholen. Die erste Einschätzung ist bei uns selbstverständlich kostenfrei.