Unsere fachkundige Anwälte und Fachanwälte für Strafrecht stehen Ihnen zur Seite!

Im Strafrecht ist geregelt, welche Handlungen strafbar sind und wie diese Straftaten geahndet werden.

Hopkins Rechtsanwälte helfen Ihnen:

Rechtsberatung buchen

Direkt zum Thema

No items found.
Top-Bewertung und Spitzenreiter in der Kategorie AnwaltAusgezeichnet mit dem deutschen Legal Tech KanzleipreisSicher durch SSL-ZertifikatMitglied der Rechtsanwalts-Kammer BerlinQualitätssiegel für Datenschutz

Welches Ziel hat das Strafrecht?

Das Strafrecht dient nicht nur der Bestrafung, sondern hat auch präventive Ziele: Es soll potentielle Täter von der Begehung von Straftaten abschrecken und die Allgemeinheit schützen. In einem Rechtsstaat wie Deutschland steht stets das Prinzip der Fairness und der Rechte des Einzelnen im Vordergrund. So gibt es beispielsweise das Recht auf einen fairen Prozess, Verteidigung und das Prinzip "Im Zweifel für den Angeklagten" (in dubio pro reo).

Werden Sie einer Straftat beschuldigt? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und Sie erhalten sofort ein unverbindliches & transparentes Angebot.

Rechtsfrage stellen und Beratungssgesräch buchen
Welches Ziel hat das Strafrecht?

Was unterscheidet öffentliches und privates Strafrecht?

Das öffentliche Recht und das private Recht sind zwei Bereiche der Rechtsordnung in Deutschland, die verschiedene Verhältnisse und Interessen regeln. Das Strafrecht ist ein Teil des öffentlichen Rechts und befasst sich mit dem Verhältnis vom Bürger zum Staat, insbesondere wenn es um die Bestrafung von Straftaten geht. Im Strafrecht geht es darum, die Rechtsgüter der Gemeinschaft wie zum Beispiel das Leben, die körperliche Unversehrtheit und das Eigentum zu schützen und im Falle einer Verletzung dieser Rechtsgüter, den Täter zu bestrafen, um den Rechtsfrieden und das Gemeinwohl zu erhalten.

Hopkins Rechtsanwälte helfen Ihnen:

Rechtsfrage stellen und Beratungssgesräch buchen

Weiterführende Tipps und Inhalte

No items found.

Was sind die Kernkompetenzen eines Anwalts für Strafrecht?

Die Kernkompetenzen eines Anwalts für Strafrecht umfassen die Vertretung und Beratung von Mandanten in allen Bereichen des Strafrechts. Dazu gehören die Verteidigung bei Verdacht auf eine Straftat, die Begleitung während der Ermittlungsverfahren, Beratung bei der Strafzumessung und Rechtsmittelberatung gegen Urteile. Sie vertreten Angeklagte vor Gericht und können auch Opfer von Straftaten rechtlich unterstützen.

Strafrechtsanwälte vertreten Angeklagte vor Gericht und können auch Opfer von Straftaten rechtlich unterstützen. Zudem haben sie oft spezielle Kenntnisse in Teilbereichen wie Jugendstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht oder Verkehrsstrafrecht. Der Strafverteidiger ist versiert im Umgang mit der Strafprozessordnung, das Einreichen von Beweisanträgen, das Verhören von Zeugen und kann fachkundig Opfer und Zeugen rechtlich unterstützen.

Werden Sie einer Straftat beschuldigt? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und Sie erhalten sofort ein unverbindliches & transparentes Angebot.

Rechtsfrage stellen und Beratungssgesräch buchen

Weitere Inhalte

No items found.

Was gehört alles zum Strafrecht?

Zum Strafrecht gehören unter anderem:

  1. Der Ablauf eines Strafverfahrens mit seinen Verfahrensabschnitten: Ermittlungsverfahren, Zwischenverfahren und Hauptverfahren.
  2. Straftaten gegen das Vermögen, wie Diebstahl, Betrug, Unterschlagung, Hehlerei und Schwarzarbeit.
  3. Vermögensdelikte wie Versicherungsbetrug.
  4. Straftaten gegen Personen wie Körperverletzung und Bedrohung.
  5. Delikte gegen die Ehre, wie Beleidigung, Verleumdung und üble Nachrede.
  6. Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr.
  7. Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  8. Sonderregelungen wie das Jugendstrafrecht, das bei jugendlichen Straftätern zur Anwendung kommt.

Ergänzend werden diese Punkte durch Regelungen zu Strafbefehlen, Widersprüchen, Untersuchungshaft und Verjährungsfristen.

Werden Sie einer Straftat beschuldigt? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und Sie erhalten sofort ein unverbindliches & transparentes Angebot.

Rechtsfrage stellen und Beratungssgesräch buchen

Häufig gestellte Fragen

Wie geht ein Anwalt für Strafrecht vor?

Im ersten Schritt erklärt der Strafrechtanwalt seinem Mandanten den Ablauf des Strafverfahrens und seine Rechte. Der Anwalt wird Einsicht in die Akten beantragen, um die vorliegenden Beweise und Fakten zu prüfen. Gemeinsam mit seinem Mandanten werden dann diese Informationen auswerten und besprechen. Anschließend entwickelt er eine Strategie für die Verteidigung. Der Anwalt wird versuchen, das Verfahren möglichst frühzeitig zu beenden, beispielsweise durch die Einstellung des Verfahrens oder die Erledigung mittels eines Strafbefehls. Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, wird der Anwalt seinen Mandanten vor Gericht vertreten und verteidigen, indem er Beweismittel präsentiert und Zeugen benennt. Gegebenenfalls wird der Rechtsanwalt den Mandanten auch zu einem Geständnis zu einem passenden Zeitpunkt beraten, falls dies zu einer milderen Strafe führen könnte. Bei Bedarf können Opfer oder Zeugen ebenfalls durch einen Anwalt im Strafrecht vertreten werden, der ihnen juristischen Beistand bietet und die Wahrung ihrer Interessen sicherstellt.

Was ist ein Strafverteidiger?

Ein Strafverteidiger ist ein Anwalt mit der Spezialisierung auf Strafrecht, der Personen vertritt, die beschuldigt werden, eine Straftat begangen zu haben. Rechtsanwälte für Strafrecht werden auch Strafverteidiger genannt.

Was beinhaltet das Strafgesetzbuch?

Das Strafgesetzbuch (StGB) regelt das materielle Strafrecht in Deutschland. Es enthält Tatbestandsvoraussetzungen für strafbare Handlungen und legt fest, welche Konsequenzen und Strafen bei Verstößen gegen diese Vorschriften drohen.

Worum geht es im Strafrecht?

Das Strafrecht beschäftigt sich mit den staatlichen Sanktionen gegen sozialschädliches und deshalb unter Strafe gestelltes Verhalten. Es legt fest, welche Verhaltensweisen strafbar sind und bestimmt die Strafen oder Maßnahmen, die gegen den Täter vorgesehen sind. Das Strafrecht in Deutschland ist hauptsächlich im Strafgesetzbuch (StGB) verankert. Darin werden verschiedene Arten von Delikten aufgeführt, zum Beispiel Körperverletzung, Diebstahl, Betrug, Mord und viele weitere.

Hopkins Rechtsanwälte helfen Ihnen:

Rechtsberatung buchen