Haben Sie eine Ordnungsverfügung erhalten?

Schildern Sie alle Details der Ordnungsverfügung und Sie erhalten zeitnah ein unverbindliches & transparentes Angebot.

check point
100% unverbindlich
check point
Sicher durch SSL-Verschlüsselung
check point
weniger als 2 Minuten
Erfahrungen: Hervorragende AnwälteSSRechtsanwaltskammer Berlin logoServerstandort: DeutschlandHEYDATA: Siegel für Datenschutz

Was versteht man unter einer bauaufsichtlichen Ordnungsverfügung?

Bauaufsichtliche Ordnungsverfügungen werden immer dann verhängt, wenn aus Sicht des zuständigen Bauaufsichtsamts gegen eine baurechtliche Bestimmung oder ein baurechtliches Gesetz verstoßen wird. Die Ordnungsverfügungen sind Ländersache, das heißt es gibt keine einheitliche bundesweite Regelung zur Ordnungsverfügung. Die Rechtsgrundlage der bauaufsichtlichen Ordnungsverfügung findet sich in den Ordnungsbehördengesetze des jeweiligen Bundeslandes in Verbindung mit der entsprechenden Landesbauordnungen wieder.
Zur Fallprüfung
Was versteht man unter einer bauaufsichtlichen Ordnungsverfügung?
Wieso wurde eine Ordnungsverfügung erlassen?

Wieso wurde eine Ordnungsverfügung erlassen?

Zu den baurechtliche Verstößen, aus denen eine Ordnungsverfügung resultieren kann, zählen zum Beispiel das Bauen ohne gültige Baugenehmgiung (umgangssprachlich auch "Schwarzbau") oder die Vernachlässigung von Sicherungspflichten bei baufälligen Grundstücken oder baufälligen Gebäuden. Aber auch die Missachtung von Vorschriften, die etwa die Gestaltung von Gebäuden oder die Sichtbarkeit von Werbeanlagen regeln, können zu einer Ordnungsverfügung führen.
Zur Fallprüfung

Wie kann man sich gegen eine Ordnungsverfügung wehren?

Im ersten Schritt können Bauherren gegen die Ordnungsverfügung Widerspruch bei der zuständigen Behörde einlegen. Die Rechtsbehelfsbelehrung am Ende des behördliche Schrei­bens zur Ordnungsverfügung enthält Informationen zu Frist und Form des Widerspruch, die unbedingt beachtet werden sollten. Wenn auch das Widerspruchsverfahren nicht erfolgreich ist, kann gegen den Widerspruchsbescheid Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht werden.
Zur Fallprüfung
Wie kann man sich gegen eine Ordnungsverfügung wehren?
Was sollte bei einem Widerspruch gegen eine Ordnungsverfügung beachtet werden?

Was sollte bei einem Widerspruch gegen eine Ordnungsverfügung beachtet werden?

Gegen eine bauaufsichtliche Ordnungsverfügung kann in der Regel nur innerhalb eines Monats nach Erhalt des Bescheids Widerspruch eingelegt werden. Erfahrungswerte zeigen, dass es ratsam ist den Widerspruch als Einschreiben zu versenden, um gegebenenfalls den Empfangszeitpunkt nachweisen zu können.

Inhaltlich sollte das Widerspruchsschreiben folgenden Angaben enthalten:

  • Vorname und Nachname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Datum und Ort des Widerspruchs
  • Adresse der Bauaufsichtsbehörde, durch welche die Ordnungsverfügung erlassen wurde
  • Datum und Geschäftszeichen oder Aktenzeichen der Ordnungsverfügung
  • Erklärung, dass Sie mit diesem Schreiben Widerspruch einlegen
  • Begründung, weshalb Sie mit der Ordnungsverfügung nicht einverstanden sind
  • Gegebenenfalls: Sachverhalte, die bisher von der Behörde übersehen wurden oder noch nicht bekannt waren
  • Unterschrift
Zur Fallprüfung

Wie kann mir Hopkins bei einer nicht berechtigten Ordnungsverfügung helfen?

Bei Hopkins vertreten wir Bauherren aus allen Bundesländern. Wir können für Sie einschätzen, ob es sich lohnt die Ordnungsverfügung anzufechten und mit welchen Kosten Sie in etwa rechnen müssen. Sollten Sie uns mandatieren, führen wir gerne für Sie das Widerspruchsverfahren und das Klageverfahren. Bei besonders dringenden Fällen, stellen wir einen Eilantrag beim jeweiligen Verwaltungsgericht.

Was unsere Mandanten sagen

"Perfekt Beratung und schnelle…"

Perfekt Beratung und schnelle Bearbeitung.
Alles wurde verständlich erklärt.
Kann ich nur empfehlen.

Hopkins Mandant

"Gute Kanzlei"

Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Team ist sehr aufmerksam und freundlich, zudem wurde mein Fall echt schnell erledigt :)

Hopkins Mandant

Die moderne Kanzlei für Sie