Sie haben eine Abmahnung erhalten?

Schildern Sie alle Details Ihrer Abmahnung in unter 2 Minuten und Sie erhalten zeitnah ein unverbindliches und transparentes Angebot.

Die moderne Kanzlei für Sie.
100% unverbindlich
Die moderne Kanzlei für Sie.
Sicher durch SSL-Verschlüsselung
Die moderne Kanzlei für Sie.
weniger als zwei Minuten
Logo der Rechtsanwaltskammer Berlin Gesamtbewrtung Hopkins Rechtsanwälte: Hervorragendmade in germany - Hopkins rechtsanwälteHopkins Rechtsanwälte: Sichere Übertragung der Daten durch SSL-ZertifikatServerstandort Deutschland

Wie verhalte ich mich bei Erhalt einer Abmahnung?

Bei Erhalt einer Abmahnung gilt grundsätzlich zunächst: Ruhe bewahren. Abmahnungen werden von verschiedenen Arbeitgebern unterschiedlich eingesetzt. Manche Arbeitgeber mahnen sofort bei jedem noch so kleinen inkorrekten Verhalten ab, andere nutzen das Instrument der Abmahnung nur in seltenen und wirklich ernsten Fällen. Es lohnt sich immer, eine rechtliche Einschätzung zu der Situation im Gesamtkontext zu erhalten. Oft wird es aber in Ihrem Interesse liegen, gegen eine Abmahnung nicht vorzugehen, sondern das abgemahnte Verhalten in Zukunft einfach zu unterlassen.

Zur Fallprüfung
Wir verhelfen Privatpersonen zu ihrem Recht.
Arbeitsrecht: Betriebsbedingte Kündigungen

Wie sollte ich gegen eine Abmahnung vorgehen?

Ob Sie sich gegen eine Abmahnung wehren sollten, hängt stark von Ihrer individuellen Situation ab. Teils ist es sinnvoll, den Arbeitgeber zu bewegen, eine Abmahnung aus der Personalakte zu entfernen (oder nicht aufzunehmen). Es kann aber selbstverständlich auch "nach hinten losgehen", wenn Sie die Konfrontation suchen. Oft reicht es auch, die eigene Sicht auf die abgemahnte Situation aufzuschreiben und dem Arbeitgeber mitzuteilen. Auf diese Argumentation können Sie sich dann später auch noch berufen.

Zur Fallprüfung

Muss ein Arbeitsvertrag auf Papier unterschrieben vorliegen?

Abmahnungen sind eine Bedingung für die verhaltensbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber. Ob im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung zur Wirksamkeit einer Kündigung ein Gericht die Abmahnung(en) als Kündigungsgrund akzeptieren würde, hängt vom Einzelfall ab. Häufig erfüllen ausgesprochene Abmahnungen aber ohnehin nicht die Formerfordernisse und sind rechtlich somit ungefährlich. Zudem muss für eine wirksame Kündigung das gleiche abgemahnte Verhalten mindestens nochmals vorkommen. Die erste Abmahnung ist somit häufig lediglich eine "gelbe Karte". Bei sehr schweren Pflichtverletzungen kann der Arbeitgeber ausnahmsweise auch ohne Abmahnung wirksam kündigen ("rote Karte").

Zur Fallprüfung
Rechtsschutzversicherung
Wir verhelfen Privatpersonen zu ihrem Recht.

Wie kann mir Hopkins bei Erhalt einer Abmahnung helfen?

Bei Hopkins beraten wir Arbeitnehmer aus allen Branchen und Berufsfeldern bezüglich einer Abmahnung. Wir können für Sie einschätzen, ob die Abmahnung wirksam ist, welche Risiken es gibt und, im Falle einer Mandatierung, über die Rücknahme einer Abmahnung auch direkt mit Ihrem Arbeitgeber verhandeln. Insbesondere können wir schon frühzeitig eingreifen, um im Falle einer späteren Kündigung optimal reagieren zu können.

Zur Fallprüfung

Was unsere Mandanten sagen

Zur Fallprüfung

“Schnelle kompetente Beratung!”

Schnelle kompetente Beratung! Super Zusammenarbeit

Petra
Hopkins Mandantin

“Mit den Hopkins Rechtsanwälten habe ich…”

Mit den Hopkins Rechtsanwälten habe ich als Arbeitsnehmer sehr gute Erfahrungen gemacht und haben mich sehr gute beraten, wurde auch vor Gericht sehr gut vertreten und ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Werde die Hopkins Rechtsanwälte weiter empfehlen.

Peter Weidner
Hopkins Mandant

Mehr zum Thema Abmahnung: