Haben Sie BAföG-Probleme?

Jetzt zu niedriges oder abgelehntes BAföG prüfen lassen!

check point
100% unverbindlich
check point
Sicher durch SSL-Verschlüsselung
check point
weniger als 2 Minuten
Erfahrungen: Hervorragende AnwälteSSRechtsanwaltskammer Berlin logoServerstandort: DeutschlandHEYDATA: Siegel für Datenschutz

Warum wurde mein BAföG-Antrag abgelehnt?

Da Kriterien und Berechnung bei BAföG-Anträgen sehr komplex sind, kommt es immer wieder zu Fehlern bei der Bescheidausstellung. Besonders bei der Vermögensanrechnung
Zur Fallprüfung
Warum wurde mein BAföG-Antrag abgelehnt?
Wie kann Hopkins bei Problemen mit dem BAföG helfen?

Wie kann Hopkins bei Problemen mit dem BAföG helfen?

Wir prüfen Ihren BAföG-Bescheid sowohl auf unsachgemäße Anrechnung von Einkommen und Vermögen, als auch auf inhaltliche Fehler. In einigen Fällen ist schon ein Aktualisierungsantrag an das zuständige BAföG-Amt ausreichend, wenn nötig übernehmen wir für unsere Mandanten aber selbstverständlich auch den BAföG-Widerspruch oder die BAföG-Klage. Welches Rechtsmittel in Ihrem individuellen Fall das zielführende ist, richtet sich nach der Art des Fehlers und nach dem zuständigen Bundesland.
Zur Fallprüfung

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Bescheidprüfung ist für Sie immer komplett kostenfrei. Wir prüfen neben Ihrem BAföG-Bescheid natürlich auch Ihren Anspruch auf Beratungshilfe. Im Rahmen der Beratungshilfe tragen Sie für das Widerspruchsverfahren keinerlei Kosten oder Risiko. Sollten Sie keinen Anspruch auf Beratungshilfe haben, finden wir sicher einen anderen Weg einer geeigneten Finanzierung.
Zur Fallprüfung
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Ihr Antrag auf BAföG wurde abgelehnt?

Ihr Antrag auf BAföG wurde abgelehnt?

Es kann vorkommen, dass das zuständige BAföG-Amt den Antrag auf BAföG ablehnt oder Sie nur einen deutlich niedrigeren BAföG-Satz erhalten, als sie eigentlich erwartet hatten. Dann sollten Sie auf alle Fälle Widerspruch einlegen, Klage erheben oder sich an einen Anwalt wenden. Je nach Bundesland unterscheidet sich der Ablauf und das zu wählende Rechtsmittel, Details dazu sind immer in der Rechtsbehelfsbelehrung des BAföG-Bescheids zu finden.

Zur Fallprüfung

Wieviel Zeit hat man für den BAföG-Widerspruch?

Nach Erhalt des BAföG-Bescheids beträgt die Widerspruchsfrist einen Monat. Dabei kann aber die Widerspruchsbegründung auch noch nachträglich nachgereicht werden. Für die BAföG-Klage bleibt ebenfalls einen Monat Zeit um Klage beim zuständigen Verwaltungsgericht einzureichen.

Was unsere Mandanten sagen

"Sehr freundliche Beratung"

Sehr freundliche Beratung, mein Anliegen wurde sehr schnell bearbeitet und tatsächlich habe ich gar nicht viel hin und her schreiben müssen weil wir so schnell eine Einigung bekommen haben. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und fühle mich sehr gut beraten. Vielen Dank.

Hopkins Mandantin

"Danke"

Super schnell, mega freundlich, fachlich sehr kompetent. Ich kann Hopkins nur weiter empfehlen. Mir haben sie sehr geholfen.
Danke

Hopkins Mandant

Die moderne Kanzlei für Sie